Nach der dritten Saison Phase und einem Endurance Event, folgen die dritten Rollierenden Events. Diesmal gibt die Rennleitung die Rennklassen vor. Es dürfen bei zwei Events Vorschläge was die Fahrzeugwahl angeht gemacht werden. Bei den anderen drei Events darf zwischen mehreren Vorschlägen abgestimmt werden!


Rollierend | Part 3


Event 30



Wir starten mit Straßenfahrzeugen, bedenkt hier wird ohne Leistungstuning gefahren. Hier könnt ihr Vorschläge machen. Beachtet das die Fahrzeuge leicht zu bekommen sein sollten. Es besteht die Möglichkeit mehrere Fahrzeuge gegeneinander fahren zu lassen wenn diese auf einem Identischen Niveau sind. 


Event 31



Es geht weiter mit einem Racecar - Cup. Das bedeutet jeder fährt das selbe Fahrzeug. Das Fahrzeug sollte ein Rennwagen bzw. Rennniveau sein. Möglich sind hier Cups zum Beispiel mit Audi TT CUP oder Porsche Cayman GT4 Clubsport. Auch möglich sind Rennwagen wie der Mercedes 300 SEL (Rote Sau), Alpine A220 Race Car, Subaru WRX Ile of Man usw. Zudem besteht auch die Möglichkeit Straßenfahrzeuge auf ein Rennniveau zu Tunen (Jeder die selben Teile), Beispiele hierfür sind: BMW 3.0 CSL, Nismo 400R oder Ferrari F40.


Event 32



Hier kommen wir zu einem BoP Event. Gruppe 2: Zu Auswahl stehen entweder die 2008er GT500, der DTM Audi (als Cup), die beiden Langstrecken Fahrzeuge Mercedes CLK und McLaren GTR (welche aber sehr Teuer und nicht immer verfügbar sind) oder die 2016er GT500 (Welche aber schon in Rollierend Part 2 verwendet wurden).


Event 33



Das vorletzte Event wird mit Open Wheelern gefahren. Natürlich wird dies ein Cup sein bzw. bei Super Formula stehen je zwei Hersteller zur Verfügung. Hier wird es eine Abstimmung zwischen Super Formula 19 / 23, McLaren MP4/4, F1500T-A und Honda RA272 geben.

 


Event 34



Im letzten Event geht es dann mit Gruppe 1 Fahrzeugen an den Start. Hier kann zwischen Gruppe C (welche im Rollierend Part 1 gefahren wurden), Gr.1 VGT und dem Toyota GR010 geben.