Rollierende Rangliste vom 08.09.2019

Stand nach dem Event #27 (Le Mans Bugatti)

Vor Event #28 (Silverstone GP)


Download
Hall of Fame
Statistik der Besten seit Project Cars 2 / Start 01.01.2018
HoF_1_08.09.2019.PNG
Portable Network Grafik Format 376.2 KB

Rennergebnis vom 08.09.2019

EVENT # 27 - Le Mans Bugatti - all GTE Cars - (Tosa2202)

Endlich! Endlich wieder Racing pur!

 

Sicherlich kann man Trainingsfahrten oder Online-Lobbies besuchen. Aber wenn man sich aus tiefster Überzeugung Wochenlang vorbereitet hat - und dann um jeden Meter auf der Strecke gegen andere Slow-Mover fightet, dass Adrenalin in die Zellen schießt und der Herzschlag immer heftiger wird, dir der Schweiß aus jeder Pore läuft und die Anspannung und Konzentration mit jeder Runde steigt, ja dann weißt du, was dir gefehlt hat. Und warum die Event-Sonntage so wichtig im Kalender sind.  So sehr viel anders fühlen sich die Rennfahrer in Ihren Autos vermutlich auch nicht. Und dafür lohnt sich die Mühe von jedem hier allemal. Danke an euch alle, dass ihr so großartig gegeneinander fahrt aber trotz aller Rivalität sehr Respektvoll und anständig miteinander umgeht. Also gut das die erste große Pause ein Ende hatte. Jetzt noch einmal 6 Wochen durchhalten dann geht es wieder alle 14 Tage regelmäßig weiter.  

Das Event #27 hat wieder für jeden was dabei gehabt. Dramen in der letzten Runde, Unfälle, harte Fights,  Missverständnisse auf der Strecke und natürlich auch Helden, Sieger und Zuschauer des Spektakels via slowmovertv.

 

Schon das Qualifying hatte es wieder in sich. dosheckos holt sich in der letzen Runde die Pole vor Berlinerboss1892 und Snooker6633. So Startete das Feld mit der Berliner Spitze weil der eigentlich drittschnellste Danjel_Borg wegen zu schneller Boxeneinfahrt auf Platz 4 strafversetzt wurde. Unsere Moderatoren haben den Krimi der Zeitenjagd gegen die Uhr sehr gut festgehalten. Der Blick auf die Übertragung lohnt sich in jedem Fall.  

 

Beim Start im Sprint konnte Berlinerboss1892 und Snooker6633 den dosheckos mit seinem langem Getriebe hinter sich lassen. Dahinter führte eine kleine Berührung der beiden Porsches von K58rip und schneeflotze zu einem heftigen Unfall der das Feld schon am Anfang in 3 Gruppen teilte. dosheckos jagte nach seinem schlechten Start die beiden führenden und kassierte den breitesten BMW auf der Strecke absolut professionell und brauchte bis Runde 5 um an den doch sehr schnellen Berlinerboss1892 aufzuschließen. In Runde 7 musste Snooker6633 die Position 3 nach einem kleinen Rutscher an Danjel_Borg hergeben der aber auch einfach schneller war. Dann kam in den letzten beiden Kurven das Drama für die beiden führenden. Der Zug nach vorn in der vorletzten Kurve in der letzten Runde führte nicht an Berlinerboss1892 vorbei sondern für beide direkt ins Gras. Die fehlende Beschleunigung auf diesem Untergrund kostete den beiden die Champagnerdusche (und 3 Plätze) auf die sich nun Danjel_Borg, Snooker6633 und Tosa2202 freuen konnten. Gratulation zum ersten Sieg bei den Slow-Movern - "Danjel_Borg"! - Top.  Willkommen in der "Hall of Fame".

 

Der wohl schnellste und nicht ganz regelkonforme Start im Hauptrennen tat der Spannung und dem Spaß auf der Strecke kein Abbruch. Auch hier wurde aus unmöglichen Positionen noch eine Menge raus geholt. Es gab sehr viele zwei, drei und Vierkämpfe zu sehen. Racing auf absolut höchstem Niveau. Schaut es euch einfach in der  Übertragung an. Denn auch hier gab es in der letzten Minute nach 30 Runden irre spannende Szenen. Die schnellsten auf der Strecke waren in den Punkten und im Ergebnis nicht ganz vorne dabei. Wobei das für dosheckos bis zur Runde 30 eigentlich ganz gut aussah. Er biss sich von Hinten trotz Fehler bis auf Platz drei vor. Dann war es am Ende doch ein Fehler zu viel. Aber gut das gibt Raum für Überraschungen und Erfolge anderer. Unser letzter aus dem Sprint "DuRoNNiMuS" durfte das Rennen eröffnen und auch um das gleich vorweg zu nehmen auch als erster beenden. Die Verfolger hatten doch die riesige Aufgabe sich in 45 Minuten durch das Feld zu kämpfen. Auch wen die Luft für Ihn mit jeder Runde dünner wurde hat es am Ende doch knapp gereicht. Somit heißt es auch für Ihn zum ersten mal 25 Punkte für unsere Königsdisziplin das Hauptrennen. Also auch DuRoNiMuS mit einem verdienten Eintrag im "The Hall of Fame" - Gratulation. 

Der Tagessieg (auch zum ersten mal für Ihn) ging nach dem Sieg im Sprintrennen und der konstanten Leistung im Hauptrennen mit 37 Punkten an Danjel_Borg! schneeflotze belegt mit 36 Punkten den zweiten und DuRoNiMuS mit 31 Punkten noch den tollen dritten Platz. Gratulation an das Podium. 

 

Wir danken allen beteiligten Zuschauer, Fans, Moderatoren und Fahrer für das gemeinsame gestallten und gelingen des Events #27.

 

Nochmal alles Gute nachträglich Slow-Mover (12.08.2013 Gegründet von Hackyracing)! Denn diese Cummunity ist nun schon 6 Jahre alt. 

Mit fast ca. 90 Events in GT5 und GT6, 39 Events in Project Cars 1 und 27 in Project Cars 2 sowie diverse Club-Battles und Special-Events immer noch wie am ersten Tag mit der gleichen Motivation unterwegs. 

 

Uns so geht es mit frischen Ideen (testweise) ab dem 20.10.2019 mit vielen Standardsetups bis Jahresende  und ab 2020 mit Meisterschafen weiter.  Schaut einfach mal in die Tabelle des Event-Kalenders

 

Mit motorsportlichen Grüßen 

euer Snooker6633 

 

 

 

 

Eventergebniss - Qualifying, Sprint und Hauptrennen


Die Moderation von Sandro u. Michael


Rennergebnis vom 16.06.2019

EVENT # 26 - Nürburgring GP - Audi B8 DTM - (Mr-SPEET)

 

Event #26 – Nürburgring – Audi V8 DTM

Geschrieben durch die slowmotionredaktion, gelesen durch Euch!

Mit einem Augenzwinkern bitte…;)

 

Tränen vom Himmel, im Auto und auf den Rängen! ESR schlägt zurück!

Es war das Wochenende der Wiedergutmachung und Vergeltung für das Club-Battle ESR vs. Slow-Mover! In zwei wahnsinnig aufregenden Regenrennen deklassierten die beiden Gaststarter ESR_Kimi und ESR_Chef die gesamte Motorsportabteilung der Slow-Mover auf Project Cars 2.

 

Am Sonntag den 06.06.2019 gastierte der Slow-Mover Rennzirkus bei wechselhaftem Wetter auf dem Nürburgring GP. Dieses Mal pilotierten die Racer den Audi V8 DTM aus den 1990er Jahren. Es sollte das große Favoritensterben werden. Live kommentiert auf slowmovertv durch BuLLetFromHeLL und Mr-SPEET.

 

Um 19.30 Uhr begann wie gewohnt das Qualifying. Dabei übertrafen sich die Piloten gegenseitig mit immer neuen schnellsten Runden. Die ersten sieben der zwölf teilnehmenden Piloten befanden sich am Ende innerhalb von einer Sekunde. Da es sich bei allen um das identische Material handelte, kam es tatsächlich auf den letzten Kniff in Setup und Linie an. Die schnellste Runde mit 2:06.321 nagelte schneeflotze auf den Asphalt. Nur wenige Millimeter und in Zeit ausgedrückt fünf hundertstel dahinter mit einer 2:06.371 der ESR_Kimi, einer der beiden Gaststarter. Auf Platz drei mit nur 5 Zehnteln hinter dem Erstplatzierten und einer Zeit von 2:06.830 kam PrabBOSS1, einer der Slow-Mover Rookies. Die weitere Reihenfolge ist der Tabelle zu entnehmen.

 

Direkt im Anschluss startete das Sprintrennen mit einem Pflichtboxenstop. Bei Erlöschen der Startampel hechteten die Fahrer im Trockenen zum sechs Runden Sprintrennen los. Der Start verlief weitestgehend ohne Zwischenfälle. schneeflotze musste sich auf der Außenbahn dem ESR_Kimi geschlagen geben, in der Zufahrt zur Mercedes-Arena. Sowohl dosheckos als auch K58rip konnten sich um zwei Plätze verbessern. Der Verlierer des Starts in diesem Rennen war Snooker6633, der von Platz vier auf Platz sieben zurückgefallen war. Einer der interessantesten Kämpfe spielte sich zwischen schneeflotze, ESR_Kimi, k58rip und dosheckos um Platz eins, zwei, drei und vier ab. Am Ende profitierte ESR_Kimi von einem Missverständnis zwischen schneeflotze und dosheckos. Das war dann der erste Streich aus der Rennabteilung der ESR-Community.

Die tragischen Figuren dieses Rennens sind der eben angesprochene dosheckos, BerlinerBoss1892 und PrabBOSS1, die auf den hinteren Platzierungen die Ziellinie überquerten. Ein dickes Lob an die restlichen Kontrahenten für ein tolles Rennen mit faszinierenden Zweikämpfen und hohem Unterhaltungswert.

 

Das Hauptrennen begann im Regen, fliegend und wie gewohnt in umgekehrter Startreihenfolge. So führte der Slow-Mover_Selli das Feld durch die Einführungsrunde. In diesem Zusammenhang eine Premiere, denn sein neues Lenkrad und der Sitz kamen hier erstmalig zum Einsatz. Auch wenn er sich keine Hoffnung auf das Podium machte so setzte er sich zum Ziel, viele Erfahrungskilometer zu sammeln. Der Start verlief etwas holprig und Slow-Mover_Selli und der BerlinerBoss1892 kollidierten miteinander. Für den BerlinerBoss1892 wohl ein Wochenende zum Vergessen. Am Schluss hat er mit dem fünften Platz aber noch den Schaden in Grenzen gehalten. Drei Piloten, die nach dem Event noch stundenlang mit der Boxencrew zusammen gesessen haben waren UweH21, ESR_Kimi und K58rip. Im Gegensatz zu schneeflotze, der sich auch Benzin in den Kofferraum hat füllen lassen und das Rennen mit gefühlt 100 Litern beendete, hat bei den drei genannten Piloten der Sprit nicht bis Rennende gereicht. UweH21 kam auf Platz 1 liegend zum Nachtanken, um am Ende auf dem siebten Platz durch das Ziel zu fahren. ESR_Kimi und K58rip stellten aufgrund Spritmangel die Autos letztlich ab. Am Ende konnte sich, als wenn es abgesprochen war, diesmal der zweite Gastfahrer ESR_Chef durchsetzen und holte den Sieg. Das war der zweite Streich der Kollegen des ESR-Teams. Den Fans auf den Rängen konnte man regelrecht ansehen, dass sie damit nicht gerechnet hatten, keinen Slow-Mover als Sieger zu sehen. Auf Nachfrage, was sie in diesem emotionalen Moment fühlen, wurde das zahlreiche Ausbrechen von Tränen mit einer akuten Birkenpollenallergie begründet. Pfff!…wer´s glaubt! Wie dem auch sei, verdient war das Ergebnis aus Sicht der Redaktion auf jeden Fall.

Ein eher unauffälliges, aber hervorragendes Rennen lieferte LSD-250 ab. War er im Sprintrennen noch auf dem sechsten Platz, so gesellte er sich am Ende des Hauptrennens mit dem zweiten Platz neben ESR_Chef auf das Podium. Last but least konnte schneeflotze seine starke Leistung und Konstanz aus dem ersten Rennen in das Hauptrennen übertragen und komplettierte das Podium mit einem ordentlichen dritten Platz.

Leider lief es für Tosa2202, einer der zwei Crew-Member von der Waterkant, nicht ganz optimal an diesem Wochenende. Nach einem enttäuschenden elften Platz im Qualifying, kam der sympathische Norddeutsche nicht über einen achten Platz im Sprint und neunten Platz im Hauptrennen hinaus. Der slowmotionredaktion wurde zugespielt, dass erstmal ein Workshop für die Mechaniker seiner Crew stattfindet, in den ihnen gezeigt wird, dass nicht jedes Rad an einem Auto klebt.

 

Die slowmotionredaktion sagt „Herzlichen Glückwunsch!“ an die Podiumsplatzierungen an diesem Wochenende und bedankt sich bei allen Piloten für ein wirklich spannendes Rennen. Wir freuen uns auf mehr davon!

 

An dieser Stelle auch nochmal gute Besserung an MasseKaese, der kurzfristig aufgrund einer Verletzung des rechten Fußes das Event absagen musste.

 

In diesem Sinne…

…euer Mr-SPEET by slowmotionredaktion

 

Ihr habt den Live-Stream verpasst? Kein Problem! Schaut einfach bei youtube.com/slowmovertv vorbei und wählt das entsprechende Rennen aus! Verpasst auch zukünftig kein Rennen mehr und abonniert den Kanal. Und nicht am Ende des Videos nicht vergessen! >>>bump the thumb<<<

 

 

Danke für das coole Event made bei Mr-SPEET. War klasse zu fahren, auch wenn sich der Gestalter lieber in der Moderatorenkabine versteckt hat. Aber wenn wir so hören und sehen was dabei so rumkommt, sind sicher alle der Meinung, dass du da auch sehr gut aufgehoben bist. Schnell kann ja jeder :-). 

Vielen Dank von allen an Sandro und Thomas für die Arbeit vor, während und nach dem Rennen. Klasse Jungs. Und gerne wieder. 

 

Mit motorsportlichen Grüßen 

euer Snooker6633 

 

 

 

 


Die Moderation von Sandro u. Mr-SPEET

Training

Quali + Sprint

Hauptrennen



Rennergebnis vom 19.05.2019

EVENT # 25 - Watkins Glen short - Ford Mustang'66 RTR - (Snooker6633)

Was für ein Finale! - Wahnsinn mit viel Racing-Action, hässlichen Bugs und einigen Überraschungen. 

 

Keine Überraschung aber eine irrsinnig starke Leistung von unserem jüngsten Fahrer! PrabBOSS1 räumt das Event Punkte mäßig komplett ab und holt sich mit 42 Punkten die Pole Position, schnellste Runde und zweimal Platz 1! 

 

Aber mann muss nicht immer Rennen gewinnen um in der Tabelle oben zu landen. Keiner hatte Ihn auf dem Radar aber die konstante Leistung und seine regelmäßige Teilnahme bringen Danjel_Borg in Position um die Rangliste für sich zu zu vereinnahmen. Im Augenblick ist er überall Zweiter, so auch im letzten Event - Eine tolle Entwicklung. Und ab jetzt sicher auch von jedem im Focus als starker Fahrer und gefährlichem Gegner. Die ersten vier in der rollierenden Rangliste sind alle in Kampfmodus und Schlagdistanz. Im Mittelfeld geht es aber genauso knapp zu. Ein erfolgreichen Start bei uns kam auch von unserem Tabellenführer der GT-Sport Abteilung.  UweH21 der erst seit kurzem PC2 spielt führt auf Anhieb das Mittelfeld an - Respekt. Dritter des Abends Snooker6633 hat in den letzten 5 Events nicht das Händchen für die Strecken gehabt um den Pokal zu verteidigen. Die Intuition sich aus Unfällen raus zu halten wollte nicht immer so richtig funktionieren. Aber das ging ja letzten Endes fast allen so. Unsere abwechslungsreichen Events habe jeden mal das Leben auf dem Asphalt schwer gemacht. Diesmal hat ein Bug Berlinerboss1892 aus dem Rennen genommen.

 

Der Fahrer mit den geringsten Trainings-Kilometern aber wohl mit Talent oder der richtigen Portion Benzin im Blut gewinnt verdient den Slow-Mover Pokal 2019 - schneeflotze!!!! Herzlichen Glückwunsch an der Stelle vorab von allen Fahrern Daniel. 

 

Ein riesen Dank an der Stelle auch von allen Fahrern an Selli und Sandro die unseren Fans das Finale netter Weise übertragen haben. Auch für uns ist der nachträgliche Blick von außen immer wieder genial. - DANKE! Es wahren 53 unterschiedliche Zuschauer die sich für dieses Event interessiert haben. Noch einig Nullen hinten dran und es winken tolle Werbeverträge :-)    

 

Nun kommt wohl das beste Event den Jahres 2019 - unser berüchtigtes Slow-Mover Live Treffen. Vom 30.05 bis 02.06 heißt es wieder, Diskutieren, optimieren, Grillen, Kart fahren, Bowlen, ein Bierchen heben (oder zwei) und ganz wichtig - das ist der Zweck des Events: Sich mal außerhalb der virtuellen Welt kennen zu lernen, den Typen gegen den mal fährt auch mal als Menschen wahrzunehmen und falls nötig alte Rivalitäten oder sonstige Kriegsbeile zu begraben. Denn letztlich haben wir alle den selben Knall und wollen doch nur den Spaß auf der Strecke. Sollte also mal in einer Lobby nicht genug Platz für für zuviel Ego oder zuviel Ehrgeiz gewesen sein, so hat die Erfahrung der letzten Treffen gezeigt, dass nach dem persönlichen Gespräch alles wieder gut ist.     

  

Jungs, ich freue mich wahnsinnig auf das Treffen welches wir nun schon zum siebten mal in fast 6 Jahren gestallten. Sollte noch wer Lust und Zeit haben oder über seinen Schatten springen wollen - wir haben noch Betten frei. Die Kapazität geht bis 21! Bitte meldet euch gerne kurzfristig bei DuRoNiMuS oder Snooker6633. 

 

 

Mit motorsportlichen Grüßen

Euer Snooker6633

 

 

 

Die Moderation von Selli u. Sandro

Qualifying und Sprint

Hauptrennen



Rennergebnis vom 05.05.2019

EVENT # 24 - Oschersleben - KTM X-Bow R - (DuRoNiMuS)

Hallo Racer,

 

es bleibt spannend! Nach dem vierten Event der Pokal-Rangliste führt schneeflotze mit 5 + 7 Punkten vor dosheckos und LSD-250. Was sind schon 7 Punkte. Also alles offen im Event Nr. 5 der Wertung. 

 

 

Leider musste dosheckos, der sich sonst kein Event entgehen lässt, die Führung der rollierenden Rangliste abgeben. Diesmal musste er seinem privaten Kalender geschuldet leider aussetzen. 

Sonst geht es in allen Tabellen recht eng zur Sache. Auch um Platz 3 und 4 wird in der rollierenden Liste noch richtig gekämpft (derzeit steht es zwischen Danjel_Borg und Snooker6633 unentschieden).  

 

Das Rennen mit dem X-Bow brachte neben diversen Schweißperlen und einigen Einschlägen doch wieder sehr viel Freude. Den Tagessieg holte sich nach den unterirdischen Ergebnissen der letzten Events Snooker6633 inkl. Zusatzpunkt. Ohne den Extra-Punkt wäre dieser Thron an K58rip gegangen der sonst Punktgleich mit dem besseren Ergebnis im Hauptrennen verdient gewonnen hätte. Aber im ersten gewerteten Event und als New-Slow-Mover ist der Platz Zwei natürlich ein irres Ergebnis. Glückwunsch und herzlich willkommen in der anstrengenden Familie :-). Der dritte des Abends ist zu seiner eigenen Überraschung der Berlinerboss1892. Auch wenn die folgenden Plätze vielleicht nicht die erwarteten Punkte brachten, so waren es doch wieder tolle 4 Wochen Training und Vorbereitung. Und zu guter letzt, war es wieder mal ein sehr angenehmes, faires miteinander und ein toller Event-Abend. Ich denke als Team und Community sind wir auf einen tollen Kurs. Wenn wir jetzt noch 2 bis 4 regelmäßig fahrende Teilnehmer auf unseren Niveau finden dann klappt das auch mit vollen Lobbys ohne Chaos.

 

Der Wehrfried darf sich ein neues Event ausdenken (Aber warte bitte das Slow-Mover Treffen ab). 

Und weil es so schön war machen wir auch gleich in 14 Tagen weiter. In Watkins Glen International fällt die Entscheidung! Der Showdown um den Pokal 2019 wird mit dem Ford Mustang'66 ausgetragen. Dieses KFZ ohne Fahrhilfen möchte ordentlich geführt werden. Um die Sachen noch aufregender zu gestallten wird am 19.05. gegen Rennende das Wetter zügig wechseln.  

 

Ich wünsche und gönnen jedem von euch den Pokal - aber ihr wisst ja: Es kann nur einen Champion geben. 

 

Wer wird es in diesem Jahr? - Viel Spaß beim Training

 

Mit motorsportlichen Grüßen

Euer Snooker6633

 

 

 


Rennergebnis vom 07.04.2019

EVENT # 23 - Zolda - Porsche GT3 - (deetrander)

Hallo Racer,

 

der dritte Teil unserer Pokalwertung im verregneten Zolda hat wieder für Überraschungen und Spannung in den Tabellen gesorgt. 

 

Der hervorragend trainierte LSD-250 und Berlinerboss1892 mussten starke Rückschläge hinnehmen. Bei LSD-250 gab es FFB-Aussetzer und beim Berlinerboss1892 den Sound nur noch auf einem Ohr. So konnte sich mit diesem Eventsieg schneeflotze seinen Vorsprung ausbauen. Trotz Mono-Sound reichte es mit Platz eins im Hauptrennen (und Jammern auf hohem Niveau) für Platz 2 in der Tageswertung für Marc. Überraschend gut trotz fehlender Vorbereitung unser dosheckos, der im Sprint alles holte (Sieg und die schnellste Runde), somit also Platz drei in der Eventwertung.

 

Der Rest vom Feld von Wehrfried bis Snooker6633 hatten dann wohl doch zu viel mit dem Wetter und dem Material zu tun, als sich vorne um die führenden zu kümmern. Schade für LSD-250 der im Regen auch klar auf Platz eins gefahren ist, bis ihm die Force Feedback Lags das Event zerstörten. 

Ein eindrucksvoller Auftakt kam vom "K58rip" alias Dennis. Ihm gelang es in seinem ersten Event in beiden Rennen als vierter die Linie zu überqueren. Eine fantastische Leistung mit dem Pad. Wir würden uns sehr freuen dich wieder als Gastfahrer oder gerne auch als Slow-Mover Anwärter begrüßen zu können. Alles was wir bisher gesehen haben zeigt, dass du Benzin im Blut hast und gut zu uns passt . Als Mitglied oder Anwärter gibt es dann auch die Lorbeeren (Punkte) für die Leistung. 

 

Gespannt schauen jetzt alle auf die letzten beiden Events, bevor es dann ende Mai zum besten aller Events, dem Slow-Mover-LiveTreffen inkl. Poklübergabe kommt. Wir haben noch immer Betten für das Slow-Mover-Treffen frei. Sollten also noch kurzentschlossene dazukommen wollen meldet euch bitte bei DuRoNiMuS oder Snooker6633. 

 

Die Rennleitung hat in Abstimmung mit DuRoNiMuS kurzfristig das KFZ für Oschersleben getauscht.

Wir hoffen also, mit dieser kleinen Veränderung auch im nächsten Event auf maximale Beteiligung. 

Bitte rechnet mal ein bisschen was so noch alles möglich ist. Auch die letzten beiden Events können die Tabelle und somit den Pokalsieg ordentlich drehen. Ihr wisst ja - in dieser Community ist aufgeben keine Option!

 

Mit motorsportlichen Grüßen

Euer Snooker6633

 

 

 


Rennergebnis vom 10.03.2019

EVENT # 22 - Daytona Road Course  - CLK-LM - (Tosa2202)

Mit 300 Km/h und mehr im Windschatten auf die Schikane zu, war nicht nur simpel. Aber Einfach kann ja jeder. Neben den fantastischen Abendhimmel über Daytona gab es am Ende auch absolut verdient (nach fast 3 Jahren) LSD-250 als Eventsieger des Abends zu bestaunen. Mit Platz 3 und 2 fuhr er 37 Punkte ein. Sein erster Tagessieg und somit das erste mal Designewahlrecht. Zweiter des Abends mit noch 34 Punkten "deetrender" (von der Waterkant) der sich unauffällig aber konstant mit Platz zwei und vier durch das Event fuhr. 

 

Unser Hitzkopf "schneeflotze" holte sich die Pole inkl. dem begehrtem Zusatzpunkt und Platz 1 im Sprintrennen. Jedoch nur Platz 7 im Hauptrennen.

 

Berlinerboss1892 war (solange er nicht wie ein Maikäfer auf dem Rücken / Dach lag) mit einer guten Pace unterwegs. Netterweise wurde er am Ende des ersten Rennens wieder umgedreht, so dass seine Mechaniker die Kiste für das Hauptrennen wieder flott machen konnten. Eine gute Leistung von der Crew.

Mr-SPEET hatte technische Probleme (Spiel drückt Pause - einfach so) und musste zusehen, wie sein Patz 4 mit dem Bug zerbröselt.

 

Aber - und das gilt für alle gleichermaßen - für den Pokal ist noch überhaupt nichts entschieden. Die wirkliche Führung nach den ersten Streichergebnissen ist denkbar knapp für schneeflotze. Denn dosheckos und LSD-250 sitzen ihm im Nacken. Und noch ist für jeden alles möglich. Auch die jetzt führenden können mal so richtig in die Sche.... greifen. In der rollierenden Rangliste holt sich dosheckos erstmal für wenigstens vier Wochen Platz Eins und läuft sicher wie ein Gorilla mit breiter Brust durch die Hauptstadt. Allerdings muss er schon im nächsten Event den Angriff von LSD-250 fürchten der in der bereinigten Tabelle vor dem nächsten Event in den 4 Wertungen führt. 

In Zolda werden die Karten dennoch sicher mit dem Porsche GT3 neu gemischt und die Punkte neu verteilt.

Das erste Training am Sonntag zeigte, dass die Jungs von der Waterkant gut vorbereitet sind. 

 

Also bis zum 07.04. stehen nun vier Wochen für Setup und Training zu Verfügung.  Wer diese nutzt und ein wenig Glück hat steht in diesem Event auf dem Podest. Viel Spaß bei der Vorbereitung.

 

Mit motorsportlichen Grüßen 

 

Euer Snooker6633